ALLES MUSS RAUS!!!

Vergangene Woche bekamen wir Post vom Notar Thomas Santüns, einem bewährten Geschäftspartner von Berlin Aspire Real Estate. Unsere Wohnungen sind verkauft. Für schlappe 2.500 Euro pro Quadratmeter. Wir können natürlich noch von unserem Vorkaufsrecht Gebrauch machen. Es wäre interessant zu wissen, mit welchen Renditeversprechungen Berlin Aspire oder Berlin Estate die Investoren eingelullt haben, damit diese unsere Schrottwohnungen kaufen.
In den Kaufverträgen steht, dass bei der Kaufpreisbildung der Zustand der Wohnungen berücksichtigt wurde. Anscheinend waren hier magische Kräfte im Spiel. Berlin Aspire hat keine der Wohnungen besichtigt … Vermutlich wurden auch deswegen die Grundrisse der Wohnungen verändert und zusätzlich ein paar Quadratmeter größer gemacht.

Auch das MieterEcho Online beschäftigt sich mit den Machenschaften von Berlin Aspire Real Estate.